Steaks von regionalen Rindern

Im Hotel St. Georg sind Liebhaber der anspruchsvollen bayerischen Küche zu Hause. Vor kurzem haben wir unser Repertoire im Restaurant noch erweitert und bieten nun auch verschiedene Steak-Varianten von regionalen Erzeugern unseres Vertrauens an.

 

Bestes Rindfleisch aus der Region

Wir glauben an regionale Qualität und beziehen das Rindfleisch für unsere Steaks von Josef Baumann. Der Landwirt betreibt einen Bauernhof mit ca. 70 Tieren direkt am malerischen Simssee. Dort werden die Tiere ausschließlich mit Heu von Weiden der Familie gefüttert. Diese besonders nachhaltige Form der Fütterung, gepaart mit einer Liebe zur Tierhaltung, machen den Geschmack des Fleisches einzigartig aromatisch! Die Schlachtung und weitere Verarbeitung erfolgt ebenfalls lokal, durch die Metzgerei Angerer in Rosenheim unter der Leitung von Eugen Bruckdorfer.

 

Die besten Beef-Cuts – für jeden das richtige Steak

Steak ist nicht gleich Steak: Verschiedene Fleischteile (sogenannte Cuts) des Tieres haben verschiedene Eigenschaften und je nach Geschmack des Genießers gibt es andere Vorlieben. Unsere drei beliebtesten Cuts:

  • Filetsteak: zartes und mageres Fleisch vom edelsten Teil des Rindes
  • Entrecôte: besonders würziges und saftiges Fleisch mit Fettauge (ist auch als Rib Eye Steak bekannt)
  • Lendensteak: marmoriertes, saftiges Fleisch mit Fettrand

 

Steaks vom Duroc Schwein

Neben Cuts vom Rind bieten wir im Restaurant St. Georg auch leckere Schweinerücken-Steaks an. Diese stammen von Duroc-Schweinen, deren Fleisch dank der Fettmarmorierung nicht nur eine Augenweide ist, sondern besonders aromatisch und saftig schmeckt.

 

Steaks vom schottischen Lachs

Pescetarier kommen bei uns ebenfalls auf den Grill-Geschmack. Wir servieren Ihnen im Restaurant zarte Lachssteaks, auf den Punkt gebraten. Die Textur des Fleisches ist fest und kompakt, es lässt sich mit der Gabel wunderbar zerteilen und der Geschmack ist einfach nur ein Traum!

 

Surf & Turf

Wer sich nicht so recht zwischen Meeresgenuss und Fleisch entscheiden kann, dem bereiten unsere Köche gerne die Surf & Turf-Variante zu. Hierbei wird das Rindersteak um drei frische Riesengarnelen bereichert.

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT